Besuchen Sie die Ausstellungen & Museen des VNP in der Lüneburger Heide
Start Telefon E-Mail Nach oben

Ausstellungen und Museen des VNP

Es ist ein Anliegen des Vereins Naturschutzpark e.V. (VNP), Besuchern die natürlichen und historischen Besonderheiten des Naturschutzgebietes nahezubringen. Besuchen Sie die Ausstellungen und Museen und erfahren Sie mehr über die Lüneburger Heide!

Heide-ErlebnisZentrum in Undeloh • Heidemuseum „Dat ole Huus“ in Wilsede • Naturinformations­haus Niederhaverbeck mit Ausstellung „Bienenwelten“

Heide-ErlebnisZentrum in Undeloh

Heide-ErlebnisZentrum in Undeloh | Foto: Christian Burmester

Im Heide-ErlebnisZentrum in Undeloh erhalten Sie den „Schlüssel zur Heide“. Die moderne, interaktive Ausstellung informiert auf drei Etagen über die Geschichte der Heide von der Entstehung in der Eiszeit bis zur modernen Heidepflege.

Im Untergeschoss erfahren Sie, wie Eis und Wind die Landschaft während der Eiszeit geformt haben. Im Erdgeschoss berichten Heidebauern, Schäfer und Imker von ihrer Arbeit. Im Obergeschoss wird dargestellt, was der VNP mit tierischen und maschinellen Landschafts­pflegern unternimmt, um die Kulturlandschaft zu erhalten.

Der Eintritt ist frei.

Im Café und auf der Terrasse des Heide-ErlebnisZentrums können Sie kleine Speisen sowie Kuchen- und Kaffeespezialitäten genießen.

Das Naturschutzgebiet Lüneburger Heide beginnt direkt hinter dem Heide-ErlebnisZentrum und lädt zur Erkundung zu Fuß, mit dem Rad oder auch mit dem Pferd ein.

Öffnungszeiten


Im Winter:
Samstag – Sonntag
11:00 – 16:00 Uhr
(Änderungen vorbehalten)

Die kostenfreie Ausstellung mit wissenswerten Informationen zur Heide ist zurzeit nur begrenzt verfügbar. Bitte melden Sie sich am Tresen an.

Kontakt


Heide-ErlebnisZentrum
Inh. VNP-Naturpark GmbH
Wilseder Straße 23
21274 Undeloh
Telefon: 04189 818648
Fax: 04189 818652
E-Mail: hez@verein-naturschutzpark.de
Website: www.verein-naturschutzpark.de/heide-erlebniszentrum

Heidemuseum „Dat ole Huus“ in Wilsede

Eingang des Heidemuseum "Dat ole Huus" in Wilsede mit "Groot dör" | Foto: Christian Burmester

Im Zentrum des idyllischen Heidedorfes Wilsede, das Sie nur zu Fuß, mit dem Rad oder mit der Kutsche erreichen können, liegt das Heidemuseum „Dat ole Huus“.

In einem der ältesten Bauernhäuser im Natur­schutz­gebiet Lüneburger Heide erhalten Sie einen Einblick in Leben und Arbeit auf einem Heidebauernhof in der Zeit um 1850. Damals gab es in den Häusern keinen Schornstein, gekocht wurde über dem offenen Herdfeuer, und Menschen und Tiere lebten unter einem Dach.

Im Museum werden kostenpflichtige Führungen angeboten, bei denen Sie erfahren, was sich hinter „einen Zacken zulegen“ und „ins Fettnäpfchen treten“ verbirgt und woher der Begriff „Plackerei“ stammt.

Im Eintrittspreis enthalten ist ein Besuch im Ausstellungs­schafstall auf dem Emhoff, in dem wechselnde Ausstellungen rund um die Kulturlandschaft Lüneburger Heide gezeigt werden.

Mehr Informationen über Wilsede und das Heidemuseum

Aussenansicht von Museumsladen und Milchhalle in der Dorfmitte von Wilsede | Foto: Christian Burmester

Wenn Sie in Wilsede sind, besuchen Sie auch die Milchhalle und den Museumsladen. Dort können Sie sich nach Heidjer Art stärken – regional, günstig, gut.

Öffnungszeiten


15.07. – 31.10.
täglich von 10:00 – 16:00 Uhr
(Änderungen vorbehalten.)

Eintritt: 3,00 €
Kinder bis 16 Jahre: frei
Gruppen ab 12 Personen: 2,50 €

Kontakt


Während der Saison:
Heidemuseum Wilsede
Telefon: 04175 802933

Außerhalb der Saison:
VNP Geschäftsstelle
Telefon: 05198 982430
E-Mail: info@verein-naturschutzpark.de

Naturinformations­haus in Niederhaverbeck mit Ausstellung „Bienenwelten“

Hans-Pforte-Haus mit der Ausstellung "Bienenwelten" | Foto: Christian Burmester

Im „Hans-Pforte-Haus“ des Landhauses Haverbeckhof befinden sich nicht nur Gästezimmer, sondern auch eine moderne Ausstellung rund um die Bienen.

Besucher erfahren dort

  • was das Besondere an Bienen und Heideimkern ist
  • welche Besnderheiten Wachs und Honig haben
  • und mit welchen Gerätschaften Heideimker früher und heute arbeiten.

Besuchen Sie auch den Bienenshop. Dort finden Sie je nach Saison verschiedene Honigsorten von Imkern aus dem Naturschutzgebiet und Kleinigkeiten und nützliche Dinge rund um die Biene wie Honigseifen, Lindesa-Handcreme und Honigbonbons.

Öffnungs­zeiten


15.07. – 31.10.
täglich von 10:00 – 17:00 Uhr
(Änderungen vorbehalten.)

Der Eintritt ist frei.

Kontakt


„Bienenwelten“ im
Natur­informations­haus
Niederhaverbeck Nr. 3
29646 Bispingen
Telefon: 05198 379
außerhalb der Saison:
Telefon: 05198 982430
E-Mail: info@verein-naturschutzpark.de

Ausstellungen und Museen des VNP in der Lüneburger Heide

Die Lüneburger Heide hat mehr zu bieten als Sie denken!

Sie planen einen längeren Aufenthalt in der Lüneburger Heide?
Dann haben wir etwas für Sie!

Entdecken Sie unsere Ausstellungen!